Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

100 Jahre Volksabstimmungen- Gemeinsam über Grenzen -

© Staatskanzlei

Freundschaft beiderseits der Grenze

Datum 11.06.2020

Der OK bietet die Talk-Runde "Grenzland-Ansichten" mit dem Minderheitenbeauftragten Callsen zum Nachschauen.

Wie steht es um die deutsch-dänische Kooperation im Jahr 2020 – hundert Jahre nach den Volksabstimmungen zur Grenzziehung im Norden? Wie sehen junge Menschen ihr Leben im Grenzland? Um diese und viele weitere Fragen ging es in der Talk-Runde "Grenzland-Ansichten", die der "Offene Kanal Kiel" am 12. Juni gezeigt hat.

Vor dem Hintergrund des Jubiläumsjahrs  – auch in Zeiten von Corona und der temporären Grenzschließung – diskutierten: Johannes Callsen, Minderheitenbeauftragter des Ministerpräsidenten, Gwyn Nissen, Chefredakteur des "Nordschleswigers" sowie Stella Sina und Konstantin Jockel, zwei junge Vertreter der nationalen Minderheiten beiderseits der Grenze. Moderiert wurde die Runde von Jens Henriksen, dem Leiter der Dänischen Zentralbibliothek in Flensburg.

Der Beitrag ergänzte thematisch die Erstausstrahlung der NDR-Dokumentation "Das unsichtbare Band. Grenzgeschichten von Dänen und Deutschen" des renommierten Regisseurs Wilfried Hauke. Mit seinem Kamera-Team war er ein Jahr lang an der deutsch-dänischen Grenze unterwegs um Menschen zu treffen und ihre spannenden Geschichten festzuhalten.

Zum Nachschauen

NDR-Dokumentation "Das unsichtbare Band. Grenzgeschichten von Dänen und Deutschen" in der ARD-Mediathek

Talk-Runde "Grenzland-Ansichten" in der Mediathek des Offenen Kanals Kiel

Teilen: